Medienpräsenz ohne Zauberei

Gute Ideen, tolle Firmen und innovative Produkte haben es verdient, in den Medien Beachtung zu finden. In meiner Agenturpraxis komme ich oft zu Unternehmen, um über PR und Medienpräsenz zu sprechen. Dabei haben sich fünf Punkte herauskristallisiert, die es zu durchleuchten gilt. Und zwar BEVOR die PR beginnt.

Lassen Sie uns gemeinsam diese fünf Kriterien unter die Lupe nehmen und ich verspreche Ihnen, dass auch die Journalisten Sie nicht mehr übersehen werden.

1. Website: Wie schnell kommen Journalisten online zu Infos? Machen Sie aus Ihrem Internetauftritt keine Rätsel-Rallye. Informieren Sie ausführlich, verständlich und übersichtlich. Auch die Ansprechpartner für die Presse müssen sofort ersichtlich sein.
2. Corporate Design: Wie unverwechselbar ist Ihr Erscheinungsbild? Lassen Sie Ihr Corporate Design professionell grafisch gestalten und ziehen Sie es bei all Ihren Auftritten durch.
3. Zielgruppe: Wer sind Ihre Kunden? In welcher Branche sind Sie daheim? Welchen Markt bedienen Sie? Sprechen Sie die für Sie passenden Kunden und Medien gezielt an.
4. Positionierung: Wodurch hebt sich Ihr Unternehmen ab? Öffnen Sie die Fundgrube für Pressestories. Halten Sie mit Ihren Vorteilen nicht hinterm Berg.
5. Werte: Sind Ihre Unternehmenswerte nur am Papier vorhanden oder leben Sie sie auch? Kommunizieren Sie darüber und tragen Sie Ihre Werte nach innen und außen.

Sie sehen: Um medienfit zu sein, braucht es einige Aufwärmübungen. Der Erfolg danach ist dauerhaft.

Fotocredit: Ideenstricker, Martin Anger