LinkedIn: Großartig für die CEO-Kommunikation

GeschäftsführerInnen repräsentieren ihr Unternehmen nach außen. Sie sollten dies nicht nur in der realen, sondern auch in der virtuellen Welt machen. Das gilt für CEOs großer Konzerne ebenso wie für ChefInnen von KMUs.

Auf LinkedIn spielt der Algorithmus Beiträge von Personen um ein Vielfaches besser aus als jene von Unternehmen. Im Idealfall haben Sie sowohl eine Unternehmensseite als auch Mitarbeiter-Seiten. Denn es sind die Menschen, denen wir vertrauen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sich CEOs nicht vor einem persönlichen LinkedIn-Profil scheuen sollten. Ihre Geschichten sind es, die Einblicke in ihren Arbeitsalltag sowie ihr Unternehmen geben.

Viel zu wenig Firmenchefs nutzen jedoch die Möglichkeit der direkten Ansprache. Manche sind im virtuellen Netzwerk gar nicht vertreten, andere haben zwar ein persönliches Profil, nutzen es aber nicht aktiv. Recht wenige treten über LinkedIn direkt mit ihren Kunden und Followern in Kontakt.

Einer, der unterschiedliche öffentliche Kanäle intensiv nutzt, ist Hannes Ametsreiter, #CEO von Vodafon Deutschland. Das deutsche Magazin Pressesprecher führte ein spannendes Interview (pressesprecher.com) mit ihm und seinem Pressesprecher Tobias Krzossa zum Thema „Visual Storytelling auf allen Kanälen“.

Für Hannes Ametsreiter ist klar:

„Kommunikation ist das beste und stärkste Werkzeug, das ein Manager hat. Ein guter CEO muss gut kommunizieren. Persönlich wie digital. Intern wie extern.“

Das heißt nicht, dass er Privates nach außen kehren muss. Vielmehr geht es darum, aktuelle Themen aufzugreifen, als Person sichtbar zu werden, Nähe zu schaffen. Denn Nähe schafft Vertrauen.

Wichtige Fragen, die Sie sich vorab stellen sollten:

  • Wie nahbar wollen Sie sich als CEO zeigen? Wo liegen Ihre persönlichen Grenzen?
  • Welche Formate passen zu Ihnen als Person und zu Ihrer Zielgruppe?

Auf LinkedIn heißt es also: Persönlichkeiten vor den Vorhang.

Denn wenn sich Hannes Ametsreiter mit einem persönlichen Kommentar bei seinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen für das 1. Quartal im Zeichen von Corona bedankt, dann hat das mehr Gewicht als eine Bilanzmeldung auf der Unternehmensseite. Innerhalb einer Woche erreichte er 11.500 User und erhielt 540 Likes sowie 16 Kommentare.

Stay visible
Ihre Nina Strass-Wasserlof

Ähnliche Beiträge

Nina Strass-Wasserlof PR-Agentur

Mag. Nina Strass-Wasserlof, MBA
Strass-Wasserlof Public Relations
IZ NÖ-Süd, Straße 2, Objekt M6
2351 Wiener Neudorf
T: +43.664.341 34 86
E: agentur@strass-wasserlof.at

LinkedIn PRO-Training

Die gefragteste Online-Businessplattform professionell und profitabel nutzen - JETZT anmelden! weiterlesen

Datenschutz
Strass-Wasserlof e.U., Inhaber: Nina Strass-Wasserlof (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Strass-Wasserlof e.U., Inhaber: Nina Strass-Wasserlof (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.