Der Krise trotzen: Lieferengpässe vermeiden

Verfügbarkeit von dringend benötigten Gütern ist gerade in Krisenzeiten unabdingbar. Im Zuge der Covid-19-Pandemie zeigt sich: Lieferengpässe wirken sich auf Kosten und Gesundheit aus. Lorenz Consult plant derzeit ein Musterprojekt, das die Wichtigkeit von Nearshoring aufzeigen soll.

Das Ziel dafür ist bereits festgesetzt: „Die Risikominimierung wie Produktionsausfall, Lieferbereitschaft und Versorgungssicherheit muss erfüllt werden“, stellt DI Christian Lorenz, Geschäftsführer von Lorenz Consult klar. Die Wochen des Lockdowns während der Coronakrise haben eines deutlich gemacht: Die Unterbrechung der Lieferkette, im speziellen aus dem asiatischen Raum, führt nicht nur zu Engpässen, sondern auch zu erheblichen Kosten. „Diese liegen weit über den Ersparnissen einer günstigeren Fertigung in den außereuropäischen Ländern“, rechnet Lorenz vor. Dringend notwendige Produkte wie Gesichtsmasken, Handschuhe und Desinfektionsmittel auf der medizinischen Seite aber auch Rohstoffe, Halbfertigfabrikate und Gebinde waren, wenn überhaupt, sehr verzögert verfügbar.

Produktion dort, wo Waren gebraucht werden
Was bereits vor Ausbruch der Pandemie angedacht wurde, gilt nun fast schon als Muss: Kritische Komponenten vor allem im Gesundheits- und Digitalisierungsbereich dort zu produzieren, wo sie gebraucht werden. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Aufbau von Lagerkapazitäten zur Sicherstellung der Lieferbereitschaft, ähnlich wie seit Jahren bei Öl und Gas.
Die Wirtschaft will wettbewerbsfähig bleiben und ruft nach stabilen Lieferketten: „Nearshoring statt Offshoring und resiliente Lieferketten sind umzusetzen. Dabei ist mit Maß und Ziel vorzugehen“, appelliert DI Christian Lorenz.

Wettbewerbsfähig durch Aufbau einer kritischen Infrastruktur
Lorenz Consult hilft sowohl im Bereich der Logistik als auch im Bereich der Produktion bei der Entwicklung der kritischen Infrastruktur. Die Grazer bieten das gesamte Spektrum an: von der Standort-Analyse über Machbarkeitsstudien und Fördermöglichkeiten bis hin zur Planung und Umsetzung mit Blick auf Energieeffizienz und Zero-waste. „Die Frage ist, wie die Produktion ausgestattet werden muss, um im Anlassfall rasch auf den vorherrschenden Bedarf umzustellen“, erklärt DI Christian Lorenz. Bei der Logistikkette ist wichtig, sie auch in Krisenzeiten aufrechtzuerhalten.
Gerade geprüft wird, welche finanzielle Unterstützung es für die bauliche Umsetzung geben wird. Lorenz ist zuversichtlich: „Das Thema wird intensiv von der Wirtschaftskammer gepusht. Es ist zu erwarten, dass hier auch Fördermöglichkeiten geschaffen werden.“

Über Lorenz Consult
DI Werner Lorenz gründete das Zivilingenieurbüro für Bauwesen 1972. Sein Sohn DI Christian Lorenz stieg 2000 ins Unternehmen ein und führt es heute in 2. Generation. Die mehr als 40 Mitarbeiter decken alle bauspezifischen Leistungen mit ihrem Know-how in den Bereichen Gesundheitseinrichtungen, Reinraum für Pharma, Food und Elektronik, Industrie- und Stahlbau sowie Planungstechnologie 5D-BIM und Digitalisierung am Bau ab. Bei letzterem zählt Lorenz Consult zu den Pionieren. Besonders stark ist das Grazer Zivilingenieurbüro in der DACH-Region vertreten. Es werden aber auch weltweite Projekte u.a. in Japan verwirklicht. 2019 erwirtschaftete Lorenz Consult einen Umsatz von 5,2 Millionen Euro.
www.lorenz-consult.at

Fotos
Christian Lorenz, Fotocredit: Lorenz Consult, Jürgen Skarwan
DI Christian Lorenz, Geschäftsführer LC

PRESSEMITTEILUNG
31. August 2020

Pressekontakt
Strass-Wasserlof Public Relations
Mag. Nina Strass-Wasserlof, MBA
IZ NÖ-Süd, Str. 2, Obj. M7
2351 Wr. Neudorf
T: +43.664.341 34 86, F: +43.2236.660278-118
E: agentur@strass-wasserlof.at
W: http://www.strass-wasserlof.at

Ähnliche Beiträge

Nina Strass-Wasserlof PR-Agentur

Mag. Nina Strass-Wasserlof, MBA
Strass-Wasserlof Public Relations
IZ NÖ-Süd, Straße 2, Objekt M6
2351 Wiener Neudorf
T: +43.664.341 34 86
E: agentur@strass-wasserlof.at

LinkedIn PRO-Training

Die gefragteste Online-Businessplattform professionell und profitabel nutzen - JETZT anmelden! weiterlesen