Printmedien-nutzen-PR-klassische-PR-Agentur-Wien-Strass-Wasserlo

Printmedien nutzen im Zeitalter von Online-PR

Als PR-Agentur wissen wir, dass vor allem bei UnternehmerInnen die Begeisterung für Printmedien ungebrochen ist. Wir sehen das an den Erfolgen von klassischer PR und auch von Anzeigenschaltungen, die sich in kürzester Zeit rechnen.

Printmedien: Emotionen wecken – Aufmerksamkeit erregen

Kein Unternehmen kommt heute ohne Online-Präsenz aus: Websites, gepflegte Social-Media-Auftritte wie LinkedIn- bzw. facebook-Seiten oder Google-My-Business-Einträge gehören zur Grundausstattung eines Betriebs, vor allem im Bereich B2B. Dennoch bleiben Printmedien wie Regionalzeitungen, Fachmagazine und natürlich Tageszeitungen vor allem für Manager sehr interessant. Es sind die Nachrichten zum Angreifen, die nachhaltig in Erinnerung bleiben und auch physisch länger präsent sind. Daher ist PR nach wie vor den klassischen Printmedien ebenso zugetan wie den vielfältigen Möglichkeiten der Online-Präsenz.

Hier ein kurzer Printmedien-„Brainwalk“

Regionale Printmedien – ihr Nutzen wird von vielen völlig unterschätzt.

Dabei sind die Reichweite und die Bereitschaft der Redaktionen, über regional tätige Unternehmen zu berichten, groß. Wer Kontakt zu Redakteuren aufnimmt und dafür sorgt, in der Umgebung des Firmenstandorts bekannt zu sein, erhöht die Chance, auch für PR wahrgenommen zu werden.

Referenzstorys für Printmedien: konkret statt abstrakt.

Wie so oft, hilft bei guten Geschichten der Blick von außen. Welche schönen Projekte wurden in letzter Zeit umgesetzt? Welche namhaften Kunden könnte man nennen? Wo gibt es Positives zu berichten, auch über soziales oder ökologisches Engagement? Es sind immer die Themen, bei denen es „menschelt“, die bei Redakteuren gut ankommen. Graue Theorie und Bilanzzahlen hingegen werden eher ungern genommen. Schließlich sollen die Artikel auch der Leserschaft gefallen.

Printmedien wirken lange, weil man nicht nur über die Artikel scrollt.

Print ist Journalismus zum Angreifen – man hat Artikel vor sich, die aufgeschlagen am Arbeitsplatz liegen und damit länger in Erinnerung bleiben. Print bietet ein persönliches Leseerlebnis und sorgt für die Verfestigung der Inhalte. Print kommt gut an und genießt eine hohe Reputation.

www.strass-wasserlof.at

Foto: Lora-Ohanessian-by-unsplash

Ähnliche Beiträge

Nina Strass-Wasserlof PR-Agentur

Mag. Nina Strass-Wasserlof, MBA
Strass-Wasserlof Public Relations
IZ NÖ-Süd, Straße 2, Objekt M6
2351 Wiener Neudorf
T: +43.664.341 34 86
E: agentur@strass-wasserlof.at

LinkedIn PRO-Training

Die gefragteste Online-Businessplattform professionell und profitabel nutzen - JETZT anmelden! weiterlesen

Datenschutz
Strass-Wasserlof e.U., Inhaber: Nina Strass-Wasserlof (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Strass-Wasserlof e.U., Inhaber: Nina Strass-Wasserlof (Firmensitz: Österreich), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.