So sind Sie in Rankings vorne mit dabei

Rankings bestimmen unser Leben – privat und beruflich: Wer ist der Beste, der Erfolgreichste, der Bekannteste? Haben Sie sich auch schon gefragt, wie die Top-Platzierten ihren Rang erreichen. Unter anderem durch gezielte Eigen-PR. Wir verraten Ihnen, wie diese gelingt.

Eines gleich vorweg: Sie müssen als Person sichtbar sein. Denn schließlich sind Sie es, dem die Kunden vertrauen. Das heißt, es ist wichtig, sich ganz klar zu positionieren, Stellung zu beziehen, auf Themen Einfluss zu nehmen und vielleicht sogar zum Themenführer zu werden. CEO-Positionierung ist das Schlagwort zum Erfolg. Das bedeutet nicht, dass Sie Einblick in Privates geben müssen. Schließlich ist auch Ihr Erfolg im Unternehmen Zeichen genug, wie Sie als Mensch auftreten. Es darf also menschlich sein, aber nur soweit Sie wollen.

Manager-Rankings kommen in jeder Branche vor – sei es im Baubereich oder im Spektrum der Wirtschaft. Die Jury wird eingeladen, Punkte zu verteilen: Wie gut kenne ich jemanden? Wie tritt er auf? Wie einflussreich ist er? Wie präsent ist er in den Medien? Wenn man nur Ihr Unternehmen kennt und von Ihnen so gar nichts weiß, werden Sie es bestenfalls auf die hinteren Plätze schaffen – oder überhaupt nicht erwähnt werden.

Das Zauberwort lautet also gezielte Eigen-PR. Diese beginnt bereits im virtuellen Bereich mit einem LinkedIn Profil. Zeigen Sie sich von Ihrer besten Seite, sparen Sie nicht beim Foto. Hinterlegen Sie Ihre Kontaktdaten, werden Sie erreichbar. Teilen Sie relevante Inhalte. Warten Sie nicht, bis Medien auf Sie zukommen. Tragen Sie mit Ihrer Fachkenntnis zur Meinungsbildung und zum Erfahrungsaustausch in Ihrer Branche bei. Das können Interviews ebenso wie Fachbeiträge zu ausgewählten Themen sein. Beteiligen Sie sich an Podiumsdiskussionen und geben Sie Statements zur Zukunft ab.

Beginnen Sie gleich heute mit der gezielten PR Ihrer Person. Wir von Strass-Wasserlof PR helfen Ihnen dabei.

(Foto: rawpixel-800771-unsplash)